Familienfalle - Vermisste/Gefundene Tiere Darmstadt und Umland e.V.

Vermisste/Gefundene Tiere Darmstadt und Umland e.V.
Vermisste/Gefundene Tiere Darmstadt und Umland e.V.
Vermisste/Gefundene Tiere Darmstadt und Umland e.V.
Direkt zum Seiteninhalt

Familienfalle

Die Familienfalle für Katzen wurde im November 2021 gebaut.
Hier sollten Katzen mit Kitten gefangen werden können.
Es wurde zunächst so konzeptioniert,
dass die Falle ähnlich einer Kofferfalle funktioniert
und die gesamte Falle zu Boden fällt.
Sie steht dabei auf der Kante der Rückwand.
Verschiedene Fallhöhen können einfach eingestellt werden.
Die Falle wird immer per Mobilfunk fern ausgelöst und videoüberwacht.
Eine Umsetzbox sollte angeschlossen werden können.
Es gibt derzeit eine kleine und eine große Umsetzbox,
die fest fixierbar an der Familienfalle die Katze nach der Sicherung transportfähig macht.
Die Klappe für diese Umsetzbox erhielt ebenfalls einen Auslöser,
der via Anruf oder SMS Befehl die Klappe zu gehen lässt.
Heute wird die Kofferfallenfunktion nicht eingesetzt.
Alle Katzen laufen über die Umsetzklappe hinein.
Es wurden schon 8 Katzen auf einmal gesichert
und mehrfach Katzen mit Kitten.
Mit der Videoüberwachung kann gezielt gestuert werden,
welche Katze man fangen möchte.

So wurde die Falle an einem Tierheim aufgestellt um eine augenkranke Katze aus einem Duzend wild lebender Tierheimkatzen zu fangen und zu behandeln.

Die Falle ist 1,2 m x1,2 m x 0,5 m groß.
Der Fangraum kann mit einem Schieber verkleinert werden,
um die Katze auch wieder aus der Falle heraus zu bekommen.
Füttern kann man bequem über die zu 1/3 hoch klappbare Decke.
Die Falle ist einfach zerlegbar und platzsparend zu lagern.
Ausgelöst wird die Falle über das Mobilfunknetz,
dann wenn per Livevideo gesehen wird,
ob die gewünschte Katze in der Falle ist.
Es gibt zwei Umsetzboxen.
Eine größere mit Scheibe in der Rückwnad, die der Katze einen Ausgang vorgaukelt und für Mutter und Kitten oder große Kater geeignet ist.
Über eine Scheibe in der Decke der Box kann man die Katze anschauen, sowie durch die Scheibe in der Rückwand.
Als Verriegelungsschieber wird bei beiden Boxen eine Scheibe eingesetzt. Hier kann die Box so gedreht werden,
dass die Katze mit den Pfoten auf der Scheibe steht, um z.B. nach dem Gesäuge zu schauen.
Die Box kann komplett verdunkelt werden und hat an der Unterseite einen umlaufenden 10mm Spalt, um die Katze auch wieder aus der Box schieben zu können und ausreichend Luft in die Box zu lassen.
Zurück zum Seiteninhalt